JA!
Remarque Villa

Die Villa retten Ziel

„In der Villa „Casa Monte Tabor“ die friedenspolitische Botschaft des militanten Pazifisten Remarque lebendig halten und dort zu verorten, das ist unser großes Ziel“, so Prof. Dr. Tilman Westphalen, Koordinator des Komitees zur Rettung der Remarque-Villa und Ehrenvorsitzender der Erich-Maria-Remarque-Gesellschaft in Osnabrück.

Wo kann sich das besser wiederfinden als in einem zukunftsorientierten Nutzungskonzept für die Remarque-Villa?

Remarques zum Frieden mahnendes Gedankengut hat internationale Bedeutung und verdient es, in besondere Weise Beachtung zu finden. Es darf in keinem Fall verloren gehen. Diese Sichtweise teilen und unterstützen nicht nur eine breite Öffentlichkeit in Osnabrück,  Vertreter der Stadt Osnabrück, Osnabrücker Institutionen und Persönlichkeiten.

Wirkungsvolle Förderung soll die Initiative zur Rettung der Remarque-Villa auch erfahren von Verantwortlichen aus dem  

  • öffentlich rechtlichen Bereich – z.B. Bundeskulturstiftung – Kulturstiftung der Länder
  • privatrechtlichen gemeinnützigen Bereich – z.B. Bundesverband Deutscher Stiftungen
  • privatwirtschaftlichen Bereich

 

 

REMARQUE - Erich Maria Remarque Gesellschaft e.V.

KOMITEE

ZUR

RETTUNG

DER

REMARQUE

VILLA*
*CASA MONTE TABOR IN PORTO RONCO, LAGO MAGGIORE, SCHWEIZ